Thema_Tu-felix-Austria-nube

Tu felix Austria nube

Maximilians Heiratspolitik war von Zufällen und Glück geprägt, die ihm dazu verhalfen, einen wichtigen Grundstein für den Aufstieg der habsburgischen Dynastie zur Weltmacht zu legen.

Von besonderer Bedeutung ist dabei die Heirat seiner Kinder in der Spanische Doppelhochzeit von 1496/97 sowie die Wiener Doppelhochzeit von 1515 seiner Enkelkinder. Durch die Vermählung mit einflussreichen Fürstenhäusern gelang es ihm, dem Haus Habsburg entscheidende Plätze in der Erbfolge zu sichern. Portraits, digitale Animationen und Landkarten illustrieren diese Ereignisse in der Ausstellung und veranschaulichen den wachsenden Einflussbereich.

Bildbeschreibung

Dieses Familienportrait entstand zur Erinnerung an die Wiener Doppelhochzeit und zeigt  Kaiser Maximilian I. (li), Philipp der Schöne, Maria v. Burgund, Erzherzog Ferdinand, Erzherzog Karl und Ludwig v. Ungarn.

Familienportrait

Familie des Kaisers Maximilian I. von Bernhard Strigel (KHM )